Was ist Ihre beste Marketingausgabe im Automobilunternehmen?

Natürlich, darauf gibt es keine eindeutige Antwort, was für mich funktioniert, funktioniert nicht unbedingt für jemand anderen. Eines ist klar: Wenn Sie online nicht gewinnen, wird es sehr schwierig, offline zu gewinnen. Andererseits, wenn Sie online gewinnen wollen, müssen Sie Ihr Bauchgefühl zu Hause lassen und sich auf Daten verlassen. Mein Gefühl bedeutet nichts, wenn es nicht mit Zahlen und Daten untermauert werden kann. Bei Ligier Store Doesburg haben wir eine Aufgabentrennung. Marketing ist für die Schaffung von Möglichkeiten, Online-Leads und Anrufen verantwortlich, während der Verkauf für die Umwandlung von Leads in Verkäufe mit einer Mindestkonversionsrate verantwortlich ist. Wenn wir keine Konversionsrate von 13% von Brutto-Leads zu Verkäufen erreichen, kann dies niemals an der wahrgenommenen Qualität des Leads liegen.

Also, online gewinnen?
Marketing, das ich normalerweise handle, ist für das Autohaus oder das Autounternehmen recht einfach. Egal, wie man es betrachtet, man braucht die Portale! Jetzt kann ich von meiner Position bei Marktplaats als stolzer Botschafter argumentieren, dass dies das einzige Portal ist, das funktioniert, aber das stimmt nicht. Autoscout, Autotrack und sogar Viabovag können und geben uns einen positiven ROI, wenn wir die Daten betrachten. Wenn ich die ersten 5 Monate
in meinem Walcu-Dashboard betrachte, sehe ich das hier:

Marktplaats liegt in Bezug auf Leads auf Platz 2, Autoscout auf Platz 5, Viabovag auf Platz 7 und Autotrack auf Platz 10. Unsere eigenen beiden Websites, Ligier Store Doesburg und Experience Store Doesburg, sind auf Platz 1 und 3. Dies sind jedoch Ziele, nicht unbedingt Quellen. Wenn Sie sich die Kampagnen ansehen, die zu Leads geführt haben, sehen Sie etwas anderes. Eine Kampagne könnte eine Google CPC-Kampagne sein, die einen Besucher zur Website geleitet und dort einen Lead generiert hat. Im ersten Bild sehen Sie das als einen Lead von Ligier Store Doesburg, und im zweiten Bild sehen Sie das als Google CPC.

Dann sehen Sie, dass sich auf den Positionen 2, 3, 6, 12, 14 und 15 alle Kosten pro Klick-Kampagnen befinden, die Besucher auf eine der beiden Websites lenken. Welche brauchen Sie dann? Schauen Sie sich die Anzahl der Leads an oder die Leads in Verbindung mit Kampagnen oder schauen wir uns Verkäufe an?

Dann sehen Sie, dass die Nummern 1 und 2 keine echten Quellen sind, sondern das Ziel all unserer Online-Marketingaktivitäten,
das sich auf die Websites bezieht. Alle Portale beteiligen sich direkt an Leads, die zu Verkäufen führen, wobei Marktplaats
unser Nummer-1-Portal sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht ist. Wenn Sie sich jedoch die Kampagnen
ansehen, genau wie bei den Leads, sehen Sie Folgendes:

Das CPC-Modell von Marktplaats Pro ist für uns die Nummer 1 in Bezug auf Besucher, die auf der Website landen und zu einem konkreten Verkauf führen! Alles auf einen Blick als Marketingmanager. Also ist es als Vermarkter meine Aufgabe, Möglichkeiten zu schaffen, die zu Verkäufen führen. Mein Ziel ist es nicht, so viele Leads wie möglich zu generieren, denn wenn ich das tun würde, würde ich zu Facebook gehen, die meisten Leads zum niedrigsten Kosten pro Lead bekommen, aber mit der niedrigsten Konversionsrate und den höchsten Kosten pro Verkauf. Wenn ich online gewinnen will, muss ich mir also die Daten ansehen,
und selbst wenn ich, was ich nicht will, alle Portale stoppen würde, weil sie Geld kosten, sind sie in Wirklichkeit keine Kosten, sondern Investitionen, die tatsächlich zu einem positiven ROI führen. Was die Aufgabentrennung betrifft, nein, es ist nicht die Aufgabe meiner Verkäufer, zu bestimmen, welche Marketinginvestitionen getätigt werden sollen. Ohne diese
Daten spricht nur das Bauchgefühl, und mit diesem Gefühl kann ich online unmöglich gewinnen!

Lees ook

20 juni 2024

Der Wahnsinn des Alltags ist real!

13 juni 2024

Eine neue Funktion im Automobilbereich! Der virtuelle Assistentenmanager!

24 mei 2024

Ein Tag des Verkaufens in Doesburg

16 mei 2024

Die Vehicle Listing Ads (VLA) von Google kommen!